Chile im Camper entdecken


Chile 

Chile ist ein Land, das durch seine verblüffend vielseitigen Extremen viel zu entdecken bietet.
Um Ihre Reise bestmöglich planen zu können und in vollen Zügen die wunderschönen Naturschauplätze zu genießen, bereiten wir Informationen und Vorschläge, zur Unterstützung der Organisation Ihrer Expedition, vor.

Unendlich viele Plätze zu entdecken

  • Chile ist ein extrem langes und schmales Land, welches sich über eine Länge von 4.329 Kilometern erstreckt und am Ende des Fußes von Südamerika liegt.
    Im Osten grenzt es an der Gebirgskette der los andes, sowie im Westen an den Pazifischen Ozean.

  • Um Chile von Norden nach Süden oder umgekehrt einmal komplett zu durchqueren, muss zwangsläufig die Panamericana, die längste Autobahn der Welt, benutzt werden.
    Der chilenische Teil der Autobahn wird Ruta 5 genannt und zieht sich über mehr als 3.000 Kilometer, vom Norden in Arica bis in den Süden nach Puerto Montt, durch das Land.

  • Chile teilt sich in die unterschiedlichsten geografischen und klimatischen Zonen, dessen Attraktivität so unterschiedlich wie magisch für den Reisenden sind. Der Norden, geprägt durch die Atacama Wüste, Santiago und dem el Valle Central werden über ihr mediterranes Klima definiert. Der Süden dagegen ist eine Region mit vielen Seen, Flüssen und Vulkanen. Den südlichsten Teil Chiles bildet Patagonia.

  • Die chilenische Gastronomie hebt sich besonders durch ihre Qualität an frischen Meeres- und Landwirtschaftsprodukten hervor, die auch dem anspruchvollsten Reisenden gerecht wird.
    Der Pazifische Ozean, von Nord bis Süd, stellt eine hohe Vielfalt an Fisch und Meeresfrüchten.
    Erzeugnisse die auf gar keinen Fall verpasst werden dürfen, sind Produkte die als Hauptbestandteil aus Fischen wie el congrio (Seeaal), reineta (Flunder), blanquillo (ähnlich einer Maräne), merluza (Seehecht) oder el cotizado salmón (Lachs) erzeugt werden. Im Norden stechen vor allem bei den Meeresfrüchten, die las machas (eine Art kleiner Miesmuschel) und ostiones (Kammmuscheln) hervor. Im Süden dagegen sind besonders populär die las ostras (Austern) oder die choros (Miesmuscheln). In Patagonia sind es die la centolla magallánica (Königskrappen) welche für die Besucher ein echter Gaumensegen sind.


Adresse: Santa Marta de Liray 15-2. Colina, Region Metropolitana, Chile

Telefon ( verwaltung ):  +56 2 2745 1988
Telefon ( kundendienst / verkauf ):  +56 2 2409 4185
Erhältlich zwischen 8.30 => 17.30 Uhr, Chile