Fotos von Camper-Abenteuern in Südamerika

Fotos unserer Kunden  


Chile Argentinien Peru Bolivien

Süd-Patagonien, Chile

Wir machten diese Fotos während unserer Reise ins südliche Patagonien im Winter (Juni) 2014. Wir fuhren mit 4x4-Camper durch das südliche Patagonien und Feuerland – fast 2.000 km, mehr als 1.000 km davon fuhren wir off-road. Das Wetter variierte im Laufe des Tages, meist von sonnig und wolkenlos und extrem kalt (unter Null) zu Schneefall und etwas wärmere Temperaturen. Nachts kam es manchmal zu starken Winden, auch wenn der Wind im Winter nicht so stark ist. In den Sommermonaten kommt es in Feuerland zu Winden mit bis zu 120 km/Std. Die Strassenbedingungen sind auf den asphaltierten Strassen schlechter, da man schwarzes Eis manchmal nicht gut erkennen kann. Off-Road-Pisten haben Ihre eigenen Tücken in solch extremen Regionen, aber man kann generell von Punkt A zu Punkt B kommen, es sei denn die Strasse ist steil und mit dickem Eis-Schnee besetzt, oder eine Strasse gesperrt wegen Steinschlag.

Für uns war es die beste Entscheidung, diese Reise im Winter zu machen. Die Nationalparks, Unterkünfte und die meisten Dienstleistungen in dieser Gegend waren alle geschlossen; sie haben grösstenteils nur im Frühling und Sommer geöffnet. Aus diesem Grund sieht man auch keine Touristen in Südpatagonien im Winter, zumindest haben wir auf keine einzigen während der gesamten Reise getroffen. Das war die perfekte Zeit um die rauhe Natur zu erleben, vielleicht gerade dann, wenn sie am rauhesten und erstaunlichsten ist.

Beeindruckende Landschaften und reiche Flora und Fauna eröffnen sich bei jeder neuen Kurve; und scheinen dabei jedesmal dramatischer zu sein als die vorherigen. Da die Nationalparks und Reservate zur Wintersaison geschlossen sind, muss man keine Eintrittsgelder zahlen. Doch obwohl es keine Touristen und touristische Angebote gibt, sind die Strassen nicht geschlossen und der Zugang zu allen Gebieten erlaubt, auf eigene Verantwortung. Mit einem 4X4-Fahrzeug und autonomen Camper ist man ist man immer zu Hause, egal wo man die Nacht verbringt. Man ist in der Wahl, wo man hinfahren oder campern möchten völlig frei. Die einzige Bedingung ist, dass man dort auf eigene Faust hinkommen kann. Und genau das ist es, was wir an Südpatagonien lieben. Es ist Chile, und doch eine eigene Welt für sich.

Rich und Cat Ian-Frese
Winter 2014, Südpatagonien, Chile



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Adresse: Santa Marta de Liray 15-2. Colina, Region Metropolitana, Chile

Telefon ( verwaltung ):  +56 2 2745 1988
Telefon ( kundendienst / verkauf ):  +56 2 2409 4185
Erhältlich zwischen 8.30 => 17.30 Uhr, Chile